Cevat Sakir - Fischer von Halikarnas



Der 'Fischer von Halikarnas', diesen Kosenamen gab man Cevat Sakir. Der Sohn eines türkischen Diplomaten war ein Schriftsteller und Journalist. Als Kind in Athen, verbrachte er seine Schul und Studienzeit in Istanbul und Oxford. Nach den Jahren im Ausland kam er 1910 zurück in die Türkei und arbeitete als Schriftsteller für verschiedene Zeitungsverlage.
Cevat Sakir sollte auf Grund seiner Hochzeit mit einer Italienerin schon 3 Jahre nach seiner Heimkunft das Land in die Heimat seiner Frau verlassen. Ein Misterium entstand um den Tod seines Vaters 1914, wobei Cevat S. als Hauptverdächtiger eingesperrt wurde. Auf Grund einer Infektionserkrankung wurde Cevat Sakir vorerst entlassen. 
Nachdem er 1925 einen kritischen Zeitungsartikel über die Armee schrieb, wurde er ins Exil nach Bodrum geschickt. Womit aber keiner gerechnet hat ist, das Cevat Sakir sich in die Halbinsel an der türkischen Ägäis verliebte und sein Leben wie nie zuvor genoss. Jedoch blieb dies nicht unbemerkt vor den Verantwortlichen, die ihn ins Exil geschickt haben, so dass er sofort ins Landesinnere verlegt wurde. 
Nach der restlichen Gefangenschaft machte Cevat S. sich sofort auf dem Weg nach Bodrum. Seine neuen Werke schrieb er unter dem Pseudonym 'Fischer von Halikarnassos'. Hier begann die Legende um Cevat Sakir. Er verhalf Bodrum die ersten Schritte zu einer der exklusivsten Reiseziele in der Welt zu machen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist Iskan (Tapu)?

Möblierte, freistehende Villa Heaven Garden in Bodrum Gündogan

Villa Dream Sea View in Bodrum Yalikavak-Küdür