Mausoleum von Halikarnassos

Einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Bodrum ist das Mausoleum von Halikarnassos. Es wurde ca. 350 v. Christus erbaut. Die Höhe des Mausoleums beträgt 45 Meter und es prägte den Begriff für ein prachtvolles Grabmal. Die Frau von König Mausollos II, Artemesia war seine leibliche Schwester und ließ das Weltwunder der Antike nach seinem Tod für ihn weiterbauen. In Fachkreisen wird sich noch immer darüber stritten, ob seine Frau den Auftag für das Meisterwerk gab oder Mausollos es selbst getan hat. Das Mausoleum kam erst knapp 20 Jahre nach dem Tod Mausollos zum Ende der Arbeiten.  Für die Baumeister Satyros und Pytheos wurde das Mausoleum zum Lebenswerk. 

Im 12 Jahrhundert wurde der Bau durch ein Erdbeben in große Mitleidenschaft gezogen, jedoch konnte sich das Gerüst des Bauwerks bis ins 16 Jahrundert tragen. Schlussendlich wurde es als Material für die Festung St. Peter genutzt. 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Was ist Iskan (Tapu)?

Möblierte, freistehende Villa Heaven Garden in Bodrum Gündogan

Villa Dream Sea View in Bodrum Yalikavak-Küdür